Die Bewirtschaftung eines silvopastorilen Systems ist eine kombinierte Nutzung eines Stück Landes mit Bäumen und Tieren. Ziel der gleichzeitigen oder aufeinander folgenden Bewirtschaftung ist es, dass Potential des Bodens unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeit auszuschöpfen.

Silvopastorile Systeme bestehen aus folgenden Bestandteilen:

1) Bäume ( “silvo” = Wald) mit unterschiedlichen Nutzungszielen:

Bäume als Futterpflanzen:
Bilden eine Alternative oder Ergänzung zu herkömmlichem Futter für verschiedene Arten und erfüllen ökologische Funktionen um den Boden vor Erosion und Austrocknung zu schützen und die Evotranspiration der Pflanzen zu verringern (Renda et al, 1999).
Bäume zur Holzgewinnung:
Der Volumenzuwachs variiert je nach Art des Systems, der räumlichen Anordnung, der Baumart und dem Management.

2) Weide ( “pasto” = Weide) für die Haltung von Tieren;
Naturgras oder eingesät

3) Tiere z.B. Rinder oder Ziegen

  Wirtschaftlichkeitsberechnung mit angelegter Weide und Aufforstung (Energiewald)      
Einmalige Kosten
200 Hektar Grund und Boden US$ 2.800 560.000
  Überschreibungskosten US$ 2% 11.200
  Dünger + Kalk US$ 460 84.640
184 Hektar Bäume (550 Stk x ha = 8x2,5 Meter Baumabstand) pflanzen (Bodenvorbereitung und Pflanzgut inkl. 1 Jahre Pflege) US$ 1.450 266.800
184 ha Neuanlage von Weideflächen mit 20kg Samen (MG4 15 kg + Humidicola 5 kg) US$ 1.035 190.440
8.000 Meter Zaunpflege / neu ziehen US$ 3,15 25.200
  Sonstiges US$ 10% 113.828
  Gesamt: einmalige Kosten US$ 1.252.108
         
Jährliche Kosten
276 Jungtiere US$ 320 88.320
  Kosten der elektronischen Tiererfassung US$ 2 414
  Veterinärpflegekosten US$ 15 4.140
  Kosten zur Weide-, Zaun- und Wegpflege US$ 10 2.622
  Viehverluste durch Unfall / 2% US$ 0 1.766
  Lohnkosten für Arbeiter US$ 16 4.274
  Samen für Zufutter im Winter + Ernte US$ 12 3.246
  Sonstiges US$ 4 1.082
  Gesamt: jährliche Kosten US$ 105.864
         
Jährliche Erlöse
270 * Jungochsen ca. 20 Monate alt zu ca.(bei niedrig angesetzten 286 kg Gewicht = durchschnittliche Gewichtszunahme von 10,5 kg/Monat)* (bei angenommenem Unfallverlust von 2%) US$ 515 139.297
184 Hektar Holzzuwachs 20m3 x Hektar und Jahr bereits abzüglich Ernte- und Transportkosten, also Nettoerlös US$ 33 121.440
  Gesamt: jährliche Zuwächse US$ 260.737
         
Jährliches Ergebnis
  Jährliche Kosten US$   105.864
  Jährlicher Zuwachs US$   260.737
  Gesamt: jährlicher Netto-Zuwachs US$ 154.874
  Verwaltungskosten US$ 18% 27.877
  Gesamt: jährlicher Netto-Zuwachsexkl. Verwaltungskosten US$ 126.996
         
Renditeberechnung
  Einmalige Kosten US$   1.252.108
  Laufende Kosten für die ersten 2 Jahre US$   123.407
  Gesamt: eingesetztes Kapital US$ 1.375.515
  Rendite auf eingesetztes Kapital(ohne Verwaltungskosten) %   11,26
  Rendite auf eingesetztes Kapital(mit Verwaltungskosten) %   9,23
  Wert der Rinder = Risikokapital(Rest ist in festen Sachwerten angelegt) US$   88.320
  Prozentualer Anteil von Risikokapital %   6,42
  Daten Stück Wert Gewicht
  Stückzahl der Rinder laut dieser Berechnung 270 KG 81.144
  Entspricht Bestückung je Hektar 1,47 KG 441
   
   
         
Angabenvorbehalt      
: Obwohl hinsichtlich aller Angaben, die in diesen Unterlagen enthalten sind, die größte Sorgfalt angewandt wurde, bleiben Irrtümer, Auslassungen und Änderungen vorbehalten. Maßgeblich für die Rechtsstellung der Beteiligten sind alleine die abgeschlossenen Verträge.Die Angaben und Berechnungen beruhen auf dem genwärtigen Stand (Januar 2013)Eine Haftung für Abweichungen gegenüber den Prospektangaben aufgrund Änderungen der gesetzlichen Bestimmungen sowie für den Eintritt der mit einem Kauf verbundenen wirtschaftlichen und steuerlichen Ziele und Vorstellungen kann nicht übernommen werden.